Baubeschrieb

Allgemeines
Die zwei Mehrfamilienhäuser sind zeitgemäss und grosszügig konzipiert. Die Bauweise entspricht den Anforderungen des MINERGIE®-Baustandards. Die SIA-Normen 181 bezüglich erhöhtem Schallschutz sowie die behördlichen Vorschriften für Wärmedämmung werden ebenfalls erfüllt.
Die Fassadengestaltung mit dem allgemeinen Teil sowie die Umgebungsgestaltung werden durch den Architekten festgelegt.

Rohbau
Untergeschoss- und Garagenaussenwände aus Stahlbeton,
d = 25 cm mit 10 cm Isolation
Fassaden-Mauerwerk aus Stahlbeton und Backsteinmauerwerk,
d = 17.5 cm
Innenwände im Untergeschoss und Tiefgarage aus Stahlbeton und Kalksandstein
Mauerwerkstyp und Dimension gem. Bauingenieur und Bauphysiker.
Geschossdecken in Stahlbeton, d = 26 – 35 cm, zum Teil im Gefälle betoniert

Fassade
Kompaktfassade mit verputzter mineralische Aussenisolation, Mineralwolle, d = 20 cm plus 1 cm Fassadenputz
Dämmstärke gem. MINERGIE®- und Schallschutznachweis
Farbkonzept gem. Architekt

Fenster
Kunststofffenster mit 3-facher Isolierverglasung, pro Raum ein Dreh-/Kippflügel
Schallischutzisolierglas Ug-Wert = 0.7 W/m2K, Rw=39 dB

Wintergarten
Wintergarten mit öffnenbarer Verglasung, unbeheizt

Spenglerarbeiten
Spenglerarbeiten in Chromnickel-Stahlblech

Flachdach
Balkone und Terrassen mit Polymer-Dichtungsbahnen, abgedichtet
Belag auf Stelzenlager aus Garten-Feinsteinzeug, d = 20 mm
Flachdachisolation nach Erfordernis mit Platten aus Polyurethan PUR/PIR, d = 90 – 160 mm, 0.03 W/m2K
Dachbelag mit Drainage und Wasserspeicherschicht, extensive Begrünung

Sonnenschutz
Verbund-Rafflamellenstoren b = 90 mm, elektrisch
Balkone mit Gelenkarmmarkise
Vertikalstoren bei Wintergärten,
Farbe nach Farbkonzept

Elektroanlagen
Elektroanschlüsse, Schalter und Steckdosen gem. Elektroprojekt LED-Einbauspots bei Treppenhaus, Entrée, Korridoren, Dusche und Küche
Aussensteckdose auf Balkonen und Terrassen

Radio-, TV- und Telefonanlage
Glasfaseranschluss bis zur Wohnung
Sternförmiges Multimedia—Verteilsystem
Zimmer mit mind. zwei Steckdosen und Anschlüssen

Heizungsanlagen
Wärmeerzeugung für Raumheizung und Warmwasser mit Luft-Wasser-Wärmepumpe
Die Beheizung der Wohnungen erfolgt über eine Niedertemperatur-Fussbodenheizung
Individuelle Wärmemessung und Einzelraumthermostaten

Lüftungsanlagen
Kontrollierte Wohnungslüftung KWL mit separatem Gerät pro Wohnung auf dem Dach
Frischluftleitungen in Decken eingelegt
Küchen mit Umluft-Dampfabzug
Mechanische Lüftung in der Tiefgarage

Sanitäranlagen
Sanitärapparate gemäss Vorauswahl des Architekten in weiss
Jede Wohnung mit eigenem Waschturm mit Wärmepumpen Tumbler Waschtische mit Unterbaumöbel und Spiegelschrank
Budget gemäss Offerte des Lieferanten

Küche
Hochwertige Einbauküche mit Kunstharz-Fronten und Granitabdeckung, z. T. mit Barplatte
V-Zug-Geräte: Induktions Glaskeramik Kochfeld, Combair-Steam, Geschirrspüler, Kühlschrank mit sep. Tiefkühler, Budget Fr. 25‘000.-

Aufzüge
Behindertengerechter Personenaufzug von der Garage bis zum Attikageschoss mit Chromstahlkabine

Böden
In allen Wohnräumen schwimmende Unterlagsböden
Feinsteinzeugplatten oder Echtholz-Riemenparkett
Budget Fr. 100.- /m2

Wände
Abrieb 1 – 1.5 mm, weiss eingefärbt in allen Wohnräumen
Keramische Platten in Nasszellen bis 2.10 m und Küchenrückwand, Budget Fr. 100.-/m2

Decken
In allen Räumen Weissputz, weiss gestrichen

Zahlungsmodus
Bei Unterzeichnung des Reservationsvertrages: Fr. 20‘000.-
Mind. 20% vom Verkaufspreis inkl. Anzahlung bei der Beurkundung des Kaufvertrages
Restbetrag bei Schlüsselübergabe und Eigentumsübertragung

Handänderungs- und Notariatskosten werden je zur Hälfte von Verkäufer und Käufer übernommen

Zwischenverkauf und Preisänderungen vorbehalten